Wirksamere Kommunikation: Ergebnisorientierte Fragen

Viele Male am Tag erhalten wir Aufträge und vergeben Aufträge an andere Personen. Dass hierbei in der Kommunikation nicht immer alles optimal läuft, ist jedem klar: Doppelarbeiten, Fehlarbeiten und Aktionismus sind oft die Folgen.

Sie wollen diese zeitraubenden Folgen verringern? Hier ist ein Lösungsbeitrag ...

Wir haben eine zunehmend arbeitsteilige Gesellschaft. Wir werden als arbeitende Menschen immer spezialisierter. Dies führt dazu, dass es immer mehr Absprachebedarf gibt. Das ist ein relativ leicht zu verstehender Zusammenhang, der aber paradoxerweise zu einer immer höheren Komplexität führt.

Viele Male am Tag erhalten wir Aufträge und vergeben Aufträge an andere Personen. Hiermit ist auch, aber längst nicht nur, der Auftrag im Kunden-Anbieter-Verhältnis gemeint. Hiermit sind vielmehr die zahlreichen kleinen Aufgaben gemeint, die von Person A zu Person B gereicht werden – egal ob intern oder extern. Dies reicht von: „Könnten Sie bitte Briefmarken besorgen“ über „bitte erstellen Sie mir einen Bericht zu XY“ bis „könnten Sie bitte Problem ABC lösen?“ Dass hierbei in der Kommunikation nicht immer alles optimal läuft, ist jedem klar: Doppelarbeiten, Fehlarbeiten und Aktionismus sind oft die Folgen.

Meine Empfehlung: Stellen Sie vermehrt ergebnisorientierte Fragen!

Was sind ergebnisorientierte Fragen? Beispiele sind: In welcher Form hätten Sie es gerne? Möchten Sie eine grobe Übersicht oder eine ausführliche Ausarbeitung der Einzelbereiche? Reicht die simple Strichzeichnung oder soll es hübsch und herzeigbar sein? Was soll anschließend besser sein als vorher? Woran merken wir, dass die Lösung gut ist? Was ist für Sie entscheidend?

Probieren Sie das vermehrte Stellen von ergebnisorientierten Fragen einen Arbeitstag lang aus. Stellen Sie sich selbst am Ende des Arbeitstages dann die Frage: Inwiefern hat Ihnen das vermehrte Stellen ergebnisorientierter Auftragsklärungsfragen geholfen, mehr Klarheit zu erzielen und vielleicht sogar Aufwand einzusparen bzw. die Aufgabe besser zu erfüllen?

Mit bewusst gewählten Fragen betreiben Sie Ihr persönliches Kommunikationstraining. An Führungskräfte: Die Qualität Ihrer Führungskommunikation wird durch die von Ihnen gewählten Fragen stark beeinflusst. Und die Qualität Ihrer Führungskommunikation beeinflusst wiederum sehr stark wichtige Faktoren wie die Mitarbeitermotivation und die Produktivität Ihrer Mitarbeiter.


Welche Fragen helfen Ihnen, um effektiver mit anderen Personen zusammen zu arbeiten?

Last modified on Monday, 31 July 2017 20:43
Rate this item
(0 votes)

Leave a comment

Make sure you enter the (*) required information where indicated. HTML code is not allowed.

back to top