Kein Meeting ohne klares Ziel!

Angenommen, Sie sind an Ihrem Heimatort. Welchen Sinn macht es, mit dem Auto loszufahren, wenn Sie nicht wissen, wohin Sie wollen? Wenn Sie jedoch wissen, dass Sie zu einer bestimmten Anschrift oder zu einem Ziel mit einer bestimmten Eigenschaft (bspw. an einen See) möchten, können Sie erheblich zielgerichteter handeln.

Es gibt viele Ziele, die mit einem Meeting sinnvoll verfolgt werden können: Manchmal ist es schlichtweg effizienter, einer Gruppe von Personen etwas zu vermitteln als es einzeln zu erklären. Manchmal geht es darum, in der Gruppe eine Problemlösung zu erarbeiten.

Manchmal gibt es Entscheidungen zu treffen, bei denen es sinnvoll ist, in der Gruppe zu diskutieren und dann einen Konsens zu erarbeiten. Manchmal ist das Ziel – speziell bei neuen Konstellationen – Vertrauen aufzubauen oder „Grundregeln“ der Zusammenarbeit festzulegen.

Die wichtigste Botschaft lautet: Kein Meeting ohne klares Ziel (bzw. klare Ziele)!

Gehen Sie hierbei mit gutem Beispiel voran, in dem Sie das Meeting (oder sich selbst auf das Meeting) gut vorbereiten. Und wenn Sie nicht verantwortlich sind, dass stellen Sie fragen nach dem Hauptziel. Damit leisten Sie einen großen Beitrag zu Erhöhung der Meeting-Effizienz. Auch andere Teilnehmer des Meetings werden Ihnen dankbar sein und haben vielleicht genau das gleiche gedacht wie Sie – es nur nicht ausgesprochen.

Last modified on Monday, 31 July 2017 20:51
Rate this item
(0 votes)

Leave a comment

Make sure you enter the (*) required information where indicated. HTML code is not allowed.

back to top