Zeitmanagement ist einfach – gäbe es keine anderen Menschen

Natürlich „stören“ die meisten Menschen aus einem berechtigten Grund. Wenn Menschen einen unterbrechen, gerade wenn es in der eigenen Wahrnehmung um ein nicht so wichtiges Thema geht, geht es vor allem darum, zuzusehen, dass das Thema zeitlich nicht ausufert. Hierbei wiederum besteht die Kunst primär darin, respektvoll gegenüber der anderen Person zu sein, aber gleichzeitig nicht unnötig Zeit liegen zu lassen.

Eine sehr wirksame Strategie, die diese beiden Aspekte vereint, ist die „Vorab-Information“.

Ein paar Beispielsituationen:

Kennen Sie dies? Er kommt jemand rein und fragt, ob Sie eine Minute haben. Wir wissen natürlich, dass dies nicht wörtlich gemeint ist. Eine mögliche Antwort – im Sinne der Vorab-Information – ist: Ich habe fünf oder auch zehn Minuten. Diese nehme ich mir gerne. Sollte es allerdings länger dauern, würde ich gerne einen separaten Termin mit Ihnen ausmachen.

Kennen Sie die Situation, bei der Sie aufgrund der Nummer wissen, wer Sie anruft und sich denken: Wenn Du da jetzt rangehst – die nächste halbe Stunde (Minimum) kannst Du vergessen. Auch hier können Sie die Vorab-Information nutzen. Sie können früh im Gespräch, höflich und sachlich deutlich zugleich, mitteilen: Vorwarnung – ich habe ca. zehn Minuten, die ich mir gerne nehme, dann allerdings… (halbwegs plausibel klingender Grund).

Es kostet keine zusätzliche Zeit und verbessert Ihr Zeitmanagement enorm: Achten Sie heute darauf – höflich und sachlich klar zugleich – Gespräche ein wenig aktiver als sonst zu steuern und zeitlich zu begrenzen. Nutzen Sie hierbei mindestens zwei bis drei Mal die Vorab-Information in unspektakulärer Weise.

Last modified on Monday, 31 July 2017 20:59
Rate this item
(0 votes)

Leave a comment

Make sure you enter the (*) required information where indicated. HTML code is not allowed.

back to top