Zach Davis

Zach Davis

Informationsflut effizienter bewältigen

Führungskräfte verbringen im Schnitt rund 4 Stunden pro Tag mit der Aufnahme von schriftlichen Informationen. Der Löwenanteil der aufzunehmenden Informationen stammt häufig aus E-Mails, E-Mail-Anhänge, Internet, Intranet, Bewerbungen, Verträgen, etc. Eine Menge Zeit, die Sie reduzieren können, wenn Sie den folgenden Punkt umsetzen, zu dem ich über eine kurze Übung hinleiten werde.

Regel Nr. 2 zur Erhöhung der Umsetzungsquote

Wie kann man den Wirkungsgrad und die Umsetzungsquote durch ein Online-Trainings (auch ELearning) nach einem Seminar erhöhen, sprich verhindern, dass die Wirkung nach kurzer Zeit wieder verpufft? Diesbezüglich gibt es einige Regeln, die Sie beachten sollten. Die Regel Nr. 1 (kleine, verdaubare Häppchen, auch Mikrolerneinheiten oder Microlearning genannt) haben Sie bereits kennengelernt. Erhöhen Sie die Umsetzungsquote weiter mit der zweiten Regel:

Regel Nr. 1 zur Erhöhung der Umsetzungsquote

Wie kann man den Wirkungsgrad und die Umsetzungsquote nach einem Seminar erhöhen, sprich verhindern, dass die Wirkung nach kurzer Zeit wieder verpufft? Hierzu gibt es sehr unterschiedliche und sehr unterschiedlich gut wirkende Ansätze. Wichtig ist natürlich eine anschließende Begleitung nach dem Seminar. Doch wissen Sie was ein ganz simplerer Fehler hier ist, der sehr oft gemacht wird?

Sympathie als Erfolgsfaktor

Sie sind im Vertrieb (oder in andere Funktion, in der es zu überzeugen gilt)? Ein ganz entscheidender Aspekt, der zu einer Kaufentscheidung und anderen Entscheidungen führt ist die Sympathie eines Menschen. Sie kennen den Ausspruch „für den ersten Eindruck, gibt es keine zweite Chance“. Heute zeige ich Ihnen, wie Sie diese Chance nutzen können.

Subscribe to this RSS feed