Mitarbeitergespräche: Stimmt die „Chemie“?

Die wichtigste Basis für Führungsgespräche (oft Mitarbeitergespräche genannt) ist, neben einer guten Vorbereitung, die Gesprächschemie. Eine Technik kann Ihnen hierbei besonders helfen: Die „Rapportbildung“ durch Spiegeln Ihres Gegenübers.  

Führungskommunikation (der vielleicht wichtigste Teil der Weiterbildung der Führungskompetenz bzw. der Führungskräfteentwicklung) ist die Kunst, Interaktionen zielgerichtet zu gestalten. Denn die Basis der Führung sind klar miteinander vereinbarte Ziele. 

„Erst verstehen, dann verstanden werden“ ist ein Grundsatz, den Stephen Covey in seinem wegweisenden Buch „Die 7 Prinzipien hoch effektiver Menschen“ vorstellt.

Um sein Gegenüber tatsächlich zu verstehen, muss man sich in dessen Lage versetzen und dessen Position einnehmen. Das ist durchaus auch wörtlich gemeint, denn wenn Sie die Sitzposition, Körperhaltung und zum Teil auch die Gestik und Mimik Ihres Gesprächspartners spiegeln, geschehen zwei Dinge: Erstens werden Sie intuitiv ein besseres Verständnis für die Gedanken, Bedürfnisse und Anliegen Ihres Gegenübers entwickeln. Zweitens wird Ihr Gegenüber dieses Verständnis spüren und sich besser auf das Gespräch einlassen können. Diese vertrauensvolle Gesprächsatmosphäre nennt man „miteinander im Rapport sein“.

Verantwortlich für dieses Phänomen sind unsere Spiegelneuronen, Netzwerke in unseren Gehirnen, die permanent damit beschäftigt sind, die Gefühle der Menschen um uns herum nachzuempfinden. Je besser wir uns verstanden fühlen, desto leichter können wir uns öffnen und über die Dinge sprechen, die uns wirklich am Herzen liegen. 

Auf diese Weise wird aus einem Gespräch tatsächlich eine zielgerichtete Interaktion, denn Ziele und Bedürfnisse beider Gesprächspartner können klar ausgesprochen werden.

Als Führungskraft sind es klare Zielvereinbarungen mit Ihren Mitarbeitern, die Ihre Führungsfunktion definieren.


binary options experts login Was können Sie tun, um Ziele besser und klarer mit Ihren Mitarbeitern zu vereinbaren?

Last modified on Monday, 31 July 2017 20:35
Rate this item
(0 votes)

Leave a comment

Make sure you enter the (*) required information where indicated. HTML code is not allowed.

back to top