Lean Management und Meetingeffizienz

Ein Beispiel für den Fokus auf Lean Management anhand des Beispiels „Zeitfresser Meetings“.

Lean Management kann Zeit und Frust einsparen sowie zu einer höheren Qualität gegenüber den internen und externen Kunden führen. Aber hierzu müssen alle Beteiligten überzeugt sein. Sonst wird es nicht funktionieren. Holen Sie daher Ihre Mitarbeiter bzw. Kollegen ins Boot. Leisten Sie Überzeugungsarbeit, und zeigen Sie, welche Vorteile jeder Einzelne konkret von den Veränderungen hat.

Wie Sie mit kleinen Dingen viel erreichen: Halten Sie Ihren Mitarbeitern und Kollegen bitte keine theoretisch gehaltenen Vorträge über Lean Management. Fangen Sie ganz konkret und bei sehr grundlegenden Dingen an. Fragen Sie nach, wo der Schuh drückt. Konzentrieren Sie sich dabei auch gerne erst einmal auf die kleinen Dinge.

Ein Beispiel aus unserer Praxis: Ein Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens fragte seine Mitarbeiter, was sie am meisten im Unternehmen störe. Ein Ergebnis: Die Mitarbeiter beschwerten sich, dass Besprechungen immer zu spät beginnen würden. Das läge auch daran, dass zwischen zwei Besprechungen keine Zeit bleibe. Man müsse also entweder früher aus der einen Besprechung gehen oder aber komme automatisch zur anderen Besprechung zu spät. Der Geschäftsführer bat die Mitarbeiter um konkrete Vorschläge, wie dieses Problem zu lösen sei. Dafür sollten sie sich einen Nachmittag bis zu zwei Stunden zusammensetzen.

DAS ERGEBNIS: Die Zeiten für Besprechungen wurden neu geregelt und standardisiert. Das Zeitfenster beträgt jetzt nicht mehr 60, sondern nur noch 45 Minuten. So bleibt genug Zeit, zur nächsten Besprechung zu kommen und sich auch noch ein wenig vorzubereiten oder einen Toilettengang zu absolvieren oder einen kurzen Rückruf zu tätigen. Nach diesem Umsetzungserfolg machen die Mitarbeiter in dem Unternehmen heute generell mehr Verbesserungsvorschläge als früher. Dies ist der vermutlich wichtigere Effekt als die Einzelmaßnahme zur Verbesserung der Meetings.

Last modified on Sunday, 07 January 2018 18:13
Rate this item
(0 votes)
More in this category: « Klare Zuständigkeiten!
Login to post comments
back to top