Das Umfeld erziehen

Gefühlt sind es ja oft die anderen, die „schuld“ sind am eigenen Zeitdruck. Das heutige Thema ist nicht so sehr „von oben herab“ gemeint wie es vielleicht klingen mag.

Es geht darum, mit anderen Personen über das „wie“ der Zusammenarbeit zu sprechen. Es macht Sinn, hin und wieder mit anderen Personen über mögliche Verbesserungen zu sprechen. Angenommen Sie bearbeiten einen vorgelagerten Schritt, den Sie an einen Kollegen weitergeben. Fragen Sie die Person einfach, was Sie besser machen können. Ja, es gibt manchmal Antworten, bei denen man die Frage schnell bereut (beispielsweise, weil man plötzlich deutlich mehr Arbeit hat als zuvor) - kommt vor, ist aber selten. Häufig hat Ihr Gegenüber einen simplen und pragmatischen Verbesserungsvorschlag. Oft gibt es keinen konkreten Verbesserungsvorschlag. Dennoch war die Frage nicht vergebens, da Sie einen kleinen Beitrag zur Beziehung zu dieser Person geleistet haben.

Stellen Sie heute mindestens zwei Personen (besser drei oder vier) die Frage, was Sie besser machen können. Dies kann sich auf einen Teilbereich beziehen, eine Kleinigkeit oder die Zusammenarbeit insgesamt. Schildern Sie gerne Ihre Erfahrung hiermit. Waren gute Ansätze dabei? Erwarten Sie eine Verbesserung der Zusammenarbeit und Ihres Zeitmanagements (im Sinne von: weniger Überraschungen und Zeitdruck) hierdurch?


binary options one touch example Der Inhalt ist ein Ausschnitt (Entwicklungsschritt 27 von 120) aus unserem Entwicklungsprogramm „Produktivitätssteigerung und Arbeitsentlastung

Last modified on Monday, 07 August 2017 10:36
Rate this item
(0 votes)

Leave a comment

Make sure you enter the (*) required information where indicated. HTML code is not allowed.

back to top