Selbst-Optimierung: Fluch oder Segen?

Das ist gut in Bezug auf Ergebnisse, manchmal aber auch mit Stress und Aufwand verbunden. Machen Sie sich das Leben nicht so schwer. Die Welt ist mittlerweile voller Optimierungsmöglichkeiten und Instrumenten, dies zu „tracken“. Dies reicht von Life-Hacking-Tipps bis hin zu Armbändern, die die Anzahl der Schritte an einem Tag zählen und Apps, die ans Trinken erinnern. Und es ist vermutlich erst der Anfang.

Welche davon die Lebensqualität erhöhen und welche nicht, sei dahingestellt. Aber entscheiden Sie bewusst, in welchen Bereichen Sie eine persönliche Optimierung betreiben wollen und in welchen nicht. Ich persönlich mache dies im sportlichen Bereich bis zu einem gewissen Grad, indem ich einen Pulsmesser nutze und manche Ergebnisse aufzeichne.

Warum? Weil ich Spaß am Fortschritt und gewissen Ziele habe. Ich glaube, dass es meine Lebensqualität erhöht – auch wenn es am Ende (außer mir) niemanden interessiert, ob ich beispielsweise meine 10-Kilometer-Zeit oder Marathonzeit weiter verbessere oder ob ich den „härtesten Marathon Deutschlands“ schaffe oder nicht. Aber ich mag die Erfahrung auf dem Weg dorthin, „echte Erfahrungen außerhalb der zunehmend digitalen Welt“ und das Gefühl „echter körperlicher Arbeit“ (muss man nicht verstehen – wer mehr wissen und einen Bericht lesen will über einen Wettbewerb vor ein paar Wochen, bei dem es nicht lief, klickt hier).

Aber es geht nicht um mich und nicht um „richtig oder falsch“, sondern darum bewusst zu entscheiden, an welchen Stellen man das „Selbst-Optimierungsthema“ mitmacht und an welchen Stellen nicht. Entscheiden Sie das für sich selbst ganz bewusst. In welchen Bereichen machen Sie beim Thema Selbst-Optimierung mit? In welchen Bereichen tun Sie das nicht?


Machen Sie ein Wohnzimmer Handel mit binären Optionen Dies ist ein Ausschnitt aus dem Entwicklungsprogramm „Stress im Griff“ - eine Übersicht über alle unserer Entwicklungsprogramme finden Sie hier: Übersicht

Rate this item
(0 votes)
More in this category: « Work-Life-Balance?

Leave a comment

Make sure you enter the (*) required information where indicated. HTML code is not allowed.

back to top