Regel Nr. 1 zur Erhöhung der Umsetzungsquote

Nach dem Seminar passiert nichts – die Maßnahme ich dann zu Ende. Aber der Umsetzungserfolg stellt sich erst danach ein (oder eben oft auch nicht). Daher ist ein Fokus auf die Betreuung der Teilnehmer nach dem Seminar entscheidend für die Umsetzung. Sich auf die Selbstdisziplin der Teilnehmer alleine zu verlassen ist schlichtweg blauäugig. Einmaliges Hören von guten Inhalten reicht selten, um den Umsetzungserfolg sicher zu stellen. Die Inhalte müssen danach „nochmal kommen“. Dass das Handout alleine hierbei nicht reicht, leuchtet vermutlich jedem ein.

Wir haben festgestellt, dass eine Aufbereitung in kleineren Häppchen die Begleitung danach entscheidend positiv beeinflusst. Hierbei haben wir verschiedene Längen der Lerneinheiten für die Erhöhung des Umsetzungserfolges ausprobiert: 

Unsere Untersuchungen haben ergeben, dass 30-minütige Einheiten viel zu lang sind. Selbst 15-minütige Einheiten schneiden im Vergleich zu 3- bis 5-minütigen Einheiten erheblich schlechter ab (gemessen an der Nutzung). Grundsätzlich gilt also, dass die Einheiten so kleinteilig sein sollten wie möglich – natürlich ohne dass diese absurd klein und somit inhaltlich unsinnig werden.

Wenn es beispielsweise darum geht, in der Kommunikation auf zwei Teilaspekte zu achten, ist es fast immer besser, diese inhaltlich aufzuteilen. Dies gibt dem Teilnehmer die Möglichkeit, auf jeweils einen zusätzlichen Aspekt zu achten – das ist meistens schon anspruchsvoll genug.

Es herrscht leider (oder zum Glück für uns) bei vielen Menschen die Meinung vor, dass man ein gutes Präsenz-Training einfach in eine Videoform mit bspw. 10 Filmen mit 45 Minuten Länge gießen können und habe dann ein gutes Online-Training.

Die Größe der Einheiten ist hierbei nur ein Faktor unter vielen Aspekten, die ein guten ELearning- oder Blended-Learning-Konzept ausmachen – vor allem, wenn es im Anschluss an das Seminar die Umsetzungsquote erhöhen soll.


binary option trading tools Falls Sie Fragen zum Thema „wirkungsvolles Online-Training oder Blended-Learning“ haben, senden Sie gerne ein Signal. Wir haben viel Erfahrung hiermit und erhöhen mit unseren Konzepten die Umsetzungsquote (bei verringerten Ausfallzeiten) für unsere Kunden im Rahmen der Kompetenzentwicklung im Durchschnitt um den Faktor 5 (Kundeneinschätzung) im Vergleich zu herkömmlichen Bildungskonzepten (Seminare, Webinare, klassische ELearnings), die gut bewertet wurden.

Last modified on Monday, 31 July 2017 21:14
Rate this item
(0 votes)

Leave a comment

Make sure you enter the (*) required information where indicated. HTML code is not allowed.

back to top