Mit negativen Emotionen bestmöglich umgehen

canadian binary options trading Verbessern Sie Ihre Lebensqualität durch den richtigen Umgang mit negativen Emotionen.

Wie wäre es, wenn Sie zukünftig deutlich besser in der Lage wären, negative (Merkmal: fühlt sich nicht schön an) Emotionen zu erkennen, zu verstehen und in eine angenehmere Richtung zu lenken? Ich gehe davon aus, dass dies Ihre Lebensqualität verbessern würde.

Zunächst einmal: Warum konzentrieren wir uns auf negative Emotionen und nicht auf positive Emotionen? Ganz einfach: Selten haben Menschen Schwierigkeiten im Umgang mit positiven Emotionen. Selten kommt jemand zum Therapeuten und sagt: „Herr Therapeut, ich habe ein Problem – ich bin zu oft und zu lange am Stück glücklich!“.

Was ist mit negativen Emotionen überhaupt gemeint? Definieren wir negative Emotionen nicht als „schlecht“, sondern als „fühlt sich nicht schön“ bis „fühlt sich furchtbar an“. Zunächst erhalten Sie die ultimative Formel zum Umgang mit negativen Emotionen. „Ultimativ“ ist mit einem Augenzwinkern gemeint. Ernst gemeint ist: Es ist sehr wirksam und nützlich - und nicht so kompliziert wie es vielleicht zunächst erscheint. Gleichzeitig erfordert es ein wenig Übung.

  • Schritt 1: Emotion erkennen: Welche Emotion ist es? Emotionen kann man durchaus kategorisieren (mehr dazu in den weiteren Entwicklungsschritten)
  • Schritt 2: Emotion anerkennen. Es geht darum, diese nicht zu bekämpfen, sondern schlicht anzuerkennen, dass diese da ist.
  • Schritt 3: Neugierig werden. Stellen Sie sich die Frage: Wie kann ich es nutzen? Was wollen Sie ändern? Ihre Handlung oder Wahrnehmung?
  • Schritt 4: Vergangenheitsbetrachtung: Inwiefern haben Sie ähnliche Emotionen oder Situationen in der Vergangenheit erfolgreich bewältigt?
  • Schritt 5: Zukunftsbetrachtung: Wie werden Sie die Emotion auch dieses Mal in eine positivere Richtung lenken und im Laufe der Zeit hinter sich lassen?
  • Schritt 6: Aktiv werden: Verändern Sie Ihre Handlung oder Ihre Einstellung/Betrachtungsweise.

Wir werden mit den wesentlichen Arten von negativen Emotionen (10 Kategorien – jeweils zwei pro Entwicklungsschritt) arbeiten. Aber konzentrieren Sie sich zunächst auf die sechs Schritte. Hierzu eine (merk-würdige) Merkhilfe:

Wir nutzen als Gedächtnistechnik die Körperliste (von unten nach oben wandernd):

  • Schritt 1: Emotion binära alternativ handel prognos Erkennen/Kategorisieren. Ihre Füße haben (zumindest gewöhnlicher Weise) 10 Zehen, sind also quasi in zehn Kategorien eingeteilt und klar von links nach rechts numerierbar. Also geht es im ersten Schritt darum, zu erkennen, um welchen Zeh (also welche Emotion) es sich handelt.
  • Schritt 2: Emotion anerkennen: Samoa IQ option An Ihrer Wade Exchange gehandelte binäre Optionen erkennen Sie völlig überraschenderweise ein Tattoo.   
  • Schritt 3: Neugierig werden. Wie nutzen? Sie schauen auf Ihr linkes Knie und entdecken, dass Sie eine binary options skype neue, künstliche Kniescheibe haben und fragen sich, wie Sie diese wohl nutzen können.
  • Schritt 4: Vergangenheitsbetrachtung. Wie haben Sie Vergleichbares in der Vergangenheit bewältigt? Sie schauen auf die Rückseite Ihrer Oberschenkel (blicken also zurück).
  • Schritt 5: Zukunftsbetrachtung: Sie schauen auf die Vorderseite Ihrer Oberschenkel und richten damit den Blick von „zurück“ nach „vorne“.
  • Schritt 6: Aktiv werden: Sie schwingen die Hüfte und werden damit aktiv. Sie legen Ihre Hand (für Handlung ändern) auf Ihre Hüfte oder stellen sich ein (für Einstellung ändern) bisschen weiter rechts hin.

Gehen Sie diese, durchaus ein wenig absurden, Bilder ein paar Male durch, bis Sie die Schritte problemlos frei wiedergeben können. Tauschen Sie sich auch gerne mit Kollegen darüber aus. Aber unabhängig davon, ob Sie die Gedächtnisstützen nutzen oder nicht. Nutzen Sie diese Schritte, üben Sie diese. Sie sind ein einfacher Weg zum verbesserten Selbstmanagement und mehr Lebensqualität.


Dies war ein kleiner Einblick (Entwicklungsschritt Nr. 10)  in das Entwicklungsprogramm „Veränderungen: Souverän durch turbulente Zeiten“.

Last modified on Monday, 31 July 2017 21:24
Rate this item
(0 votes)

Leave a comment

Make sure you enter the (*) required information where indicated. HTML code is not allowed.

back to top