10 populäre Zeitmanagement-Methoden

Hier ist eine Liste von Zeitmanagement-Methoden, die von Experten empfohlen werden:

1. Pomodoro-Technik: Diese Methode besteht darin, Arbeitsperioden von 25 Minuten mit kurzen Pausen dazwischen zu planen.

2. Time-Boxing: Bei dieser Methode werden feste Zeiträume für bestimmte Aufgaben festgelegt.

3. SMARTE Ziele: Diese Methode hilft bei der Erstellung von klaren, spezifischen, messbaren, erreichbaren, relevanten und zeitgebundenen Zielen.

4. ABCDE-Modell: Dieses Modell hilft bei der Priorisierung von Aufgaben, indem es diese in fünf Kategorien einteilt: Aufgaben, die dringend und wichtig sind, Aufgaben, die dringend, aber nicht wichtig sind, Aufgaben, die wichtig, aber nicht dringend sind, Aufgaben, die weder dringend noch wichtig sind, und Zeit für Entspannung und Erholung.

5. 80/20-Prinzip: Dieses Prinzip besagt, dass 20% der Aufgaben 80% des Erfolgs ausmachen, während die restlichen 80% der Aufgaben nur 20% des Erfolgs ausmachen. Dieses Prinzip hilft bei der Identifikation der wichtigsten Aufgaben und bei der Priorisierung von Aufgaben.

6. Getting Things Done: Diese Methode von David Allen besteht darin, ein System zu erstellen, um Aufgaben und Projekte zu planen, zu organisieren und abzuschließen.

7. Zeitintelligenz: Diese Methode von Zach Davis hilft bei der Verbesserung der Selbstmanagement-Fähigkeiten und bei der Steigerung der Produktivität, indem sie die Fähigkeit zur Selbstreflexion und die Fähigkeit, Prioritäten zu setzen, verbessert.

8. The One Thing: Diese Methode von Gary Keller und Jay Papasan besteht darin, sich auf eine einzige wichtige Aufgabe zu konzentrieren, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

9. Time Management Matrix: Diese Methode von Brian Tracy hilft bei der Priorisierung von Aufgaben, indem sie diese in vier Kategorien einteilt: dringend und wichtig, wichtig aber nicht dringend, dringend, aber nicht wichtig und weder dringend noch wichtig.

10. Mindfulness: Diese Methode von Mark Williams und Danny Penman hilft bei der Verbesserung der Konzentration und der Aufmerksamkeit durch gezieltes, bewusstes Wahrnehmen der gegenwärtigen Augenblicke und der damit verbundenen Gedanken, Emotionen und Körperempfindungen.


Tags

Keine Tags


Das könnte Ihnen auch gefallen

Lassen Sie einen Kommentar hier

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Keinen Beitrag mehr verpassen!

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um ...