Skills sonstige

 

Mutter aller Angebote:Bildungsflatrate

Sie erhalten über 12 Monate Zugang zu allen Soft-Skill-Entwicklungsprogrammen (also ausschließlich Fachliches und branchenspezifische Angebote nicht enthalten). Eine Auflistung finden Sie hier. Die Themen reichen von Produktivitätssteigerung über Kommunikation und Verkauf bis hin zu unseren 10 Führungsbausteinen (komplettes Führungskräfteentwicklungs-Curriculum über ca. 9-12 Monate). Sie werden immer für ein Entwicklungsprogramm freigeschaltet und können danach sofort – nach Ihrem Tempo – das nächste absolvieren. Wenn Sie sicherstellen wollen, dass Sie sich über ein Jahr nahezu jeden Tag – ohne nennenswerten Zeitaufwand – weiterentwickeln, ist dies hoffentlich ein unschlagbares Angebot. 

 

 


Entwicklungsprogramm "Umsetzungsdisziplin"

Es gibt Momente, in denen wir ganz besonders motiviert sind – zum Beispiel direkt nach einem guten Seminar. Wir sind voller Ideen und guter Vorsätze und möchten diese gerne in die Tat umsetzen.

Der Transfer dieser guten Ideen in den (Arbeits-)Alltag ist oft jedoch schwieriger als erwartet. Häufig reichen Einsicht und Motivation nicht aus, um aus guten Vorsätzen auch gute Gewohnheiten zu machen. Genau hierbei hilft dieses Entwicklungsprogramm!

Dieses Entwicklungsprogramm bietet Ihnen täglich praktische Tipps und wertvolle Erinnerungshilfen, damit Sie das, was Neurowissenschaften und Verhaltensforschung über Umsetzungsdisziplin herausgefunden haben, praktisch anwenden können.

 

Schritt 1: Schaffen Sie sich ein klares Handlungsziel! Sobald wir ein Ziel haben, können wir darauf zu steuern.

Schritt 2: Finden Sie Ihre ganz persönlichen Gründe, warum Sie Ihr Verhalten ändern wollen! Nur wenn wir ein „reason why“ haben, schaffen wir es, durchzuhalten.

Schritt 3: Wappnen Sie sich für Motivationskrisen! Wir alle haben mal gute und mal schlechte Tage – Ausnahmen zuzulassen ist okay, solange wir nicht insgesamt vom Kurs abzuweichen.

Schritt 4: Verbinden Sie Ihren Vorsatz mit guten Gefühlen! Wir tun nur die Dinge regelmäßig, die wir mit positiven Assoziationen verbinden.

Schritt 5: Teilen Sie Ihr Verhaltensziel in einfache Teilschritte auf! Je klarer uns der nächste Schritt ist, desto weniger inneren Widerstand müssen wir überwinden, um ins Handeln zu kommen.

Schritt 6: Nutzen Sie die Kraft der Wiederholung! Oft genug wiederholt, wird sich jedes Verhalten in unserem Gehirn verankern und irgendwann ganz spontan und automatisch ablaufen.

Wenn Sie entweder schon lange etwas umsetzen bzw. verbessern möchten oder vor einer anspruchsvollen Veränderung stehen, die kontinuierliches und zielgerichtetes Handeln erfordert, dann kann dieses Entwicklungsprogramm den entscheidenden Unterschied für Sie machen. 

 

 


Entwicklungsprogramm "Veränderungen: Souverän durch turbulente Zeiten"

Dieses Entwicklungsprogramm besteht aus 30 Entwicklungsschritten:

2 Entwicklungsschritte zu „Perspektivenwechsel“

In diesen ersten beiden Entwicklungsschritten geht es darum, neue Perspektiven und Sichtweisen aufzuzeigen und somit eine wichtige Grundlage für eine gesunde Einstellung und einen konstruktiven Umgang mit Veränderungen zu legen.

 

4 Entwicklungsschritte zu „Was kann ich beeinflussen, was nicht?“

Hier wird eine wichtige Unterscheidung aufgezeigt sowie ein sinnvoller Umgang mit Dingen, die man beeinflussen kann und ein sinnvollen Umgang mit Dingen, die man nicht beeinflussen kann.

 

3 Entwicklungsschritte zu „Veränderungen: Zahlen und Zukunft“

Hierbei geht es darum, Fakten zum Thema Veränderungen zu präsentieren und darauf vorzubereiten, dass es vermutlich nicht bald „plötzlich wieder erheblich ruhiger“ werden wird.

 

6 Entwicklungsschritte zu „Emotionen erkennen und konstruktiv damit umgehen“

Veränderungsmanagement ist zu einem großen Teil auch ein Emotions-Management. Es geht darum, gut mit eigenen Emotionen und denjenigen andere Menschen umzugehen – dies reicht von Enttäuschung bis zur Angst. Zudem gilt es, positive Emotionen zu kultivieren.

 

6 Entwicklungsschritte zu „Phasen der Veränderung erkennen und konstruktiv damit umgehen“

Veränderungen vollziehen sich in Organisationen und Einzelpersonen fast immer nach demselben Muster. Wenn man dieses Muster kennt und die Fallstricke sowie erforderlichen Handlungen, dann sind die einzelnen Phasen deutlich leichter zu bewältigen.

 

9 Entwicklungsschritte zu „Resilienz: Ihre innere Stärke“

Resilienz beschreibt die innere Robustheit. Gerade im Rahmen von Veränderungsprozessen ist eine innere Robustheit essentiell. In diesen neun Entwicklungsschritten geht es um Strategien zur Erhöhung der eigenen Resilienz.

 

 


Entwicklungsprogramm "Neue Arbeitswelt souverän + leichter mit der Dolce-Vita-Strategie"

In 24 Mikroeinheiten und zusammen mit den beiden Autoren des Erfolgsbuchs „Die-Dolce-Vita-Strategie“, Loredana Meduri und Alessandro Spanu, haben wir diesen Kurs entwickelt. Bei allem Ehrgeiz, Zielen und Sachzwängen ist es schade, wenn die Leichtigkeit, Zufriedenheit und Freude verloren geht.

Immer mehr Menschen empfinden innerhalb der Herausforderungen rund um die neue Arbeitswelt, die unsicherer, schnelllebiger und volatiler ist, zunehmend eine Schwere in Ihrem täglichen Sein. Wünschen Sie sich auch mehr Leichtigkeit, Gelassenheit und Souveränität im Umgang mit hohen Anforderungen?

Loredana Meduri und Alessandro Spanu sind Italiener und in Deutschland aufgewachsen. Sie zeigen auf, wie man deutsche Tugenden wie Fleiß, Struktur und Disziplinen kombiniert mit eher südländischen Tugenden der Spontanität, Kreativität, Optimismus und emotionale Farbenvielfalt.

Behandelt werden Themen wie: Frustration, Perspektivenwechsel, Stress, Unzufriedenheit, Veränderungen, Fehlerkultur, unterschiedliche Persönlichkeiten, das Zulassen von Emotionen, Digitalwahn, Atmosphäre im Betrieb, Resilienz und Wertschätzung.

Lernen Sie, das Spiel der neuen Arbeitswelt leicht gewinnbar zu machen, indem Sie sich von der Dolce-Vita-Strategie inspirieren lassen!

 

 


Entwicklungsprogramm "Stress im Griff"

Dieses Entwicklungsprogramm besteht aus 30 Entwicklungsschritten.
 

6 Entwicklungsschritte zu „Stress: Zunahme, Schädlichkeit & Widerstandsfähigkeit“

Es gibt hierbei um die Sensibilisierung für das Thema Stress und dessen Schädlichkeit. Es wird mit einigen Mythen zum Thema aufgeräumt, u.a. aufgezeigt dass Stress nicht immer und nicht ausschließlich negativ ist. Zudem wird ein Eingangs-Selbst-Test zum Thema Stress- und Burnoutgefährdung durchgeführt.
 

13 Entwicklungsschritte zu „Stress: Ursachen und Lösungen hierfür“

Die Überschrift dieses Blocks beschreibt den Inhalt sehr treffend: In diesem Block werden verschieden Ursachen für einen hohen Stresspegel beleuchtet, mögliche Lösungen aufgezeigt sowie zahlreiche kleine Übungen zur Stressreduktion und zum sinnvollen Umgang mit Stress durchgeführt. Zudem ist es gegen Ende dieses Blocks, in Form einer Standortüberprüfung, Zeit für die Wiederholung des Selbst-Tests zum Thema Stress- und Burnoutgefährdung.
 

11 Entwicklungsschritte zu „Emotionen: Umgang mit Negativen & Kultivierung Positiver“

Letztlich ist Stress-Management zu einem hohen Anteil eine Frage des konstruktiven Umgangs mit Emotionen. Hierbei geht es vor allem darum, die Art der negativen Emotion zu erkennen, das Signal dieser Emotion zu verstehen und zu entscheiden, was es zu ändern gilt: Die Einstellung oder die Handlung.

 

 


Entwicklungsprogramm "Gedächtnistraining: Namen merken & Co."

Kennen Sie das? Sie treffen jemanden wieder, erkennen die Person auch, aber der Name fällt Ihnen nicht ein? Haben Sie auch den Eindruck, die wesentlichen Fakten nicht im Kopf parat zu haben?

Die gute Nachricht: Sie können Ihre Gedächtnisleistung mit relativ geringem Aufwand erheblich verbessern. Wenn Sie die Grundprinzipien einmal beherrschen, werden Sie ein Leben lang davon profitieren.

Dieses Entwicklungsprogramm besteht aus 30 Mikrolerneinheiten. Hierin lernen Sie:

  • Sich doppelt so viele Namen merken wir bisher
  • Sich problemlos Pin- und Zutrittscodes merken
  • Keine Schwierigkeiten mehr mit Passwörtern haben
  • Eine lange Liste von Argumenten immer parat haben
  • Die wichtigsten Punkte aus einem Text im Kopf haben
  • ToDo’s und Ideen, die Ihnen unterwegs einfallen, nicht vergessen
  • Wegbeschreibungen ohne Stift und Zettel abspeichern
  • Auch größere Zahlenmengen memorisieren zu können
  • Historische Daten und Fakten leicht merken
  • Fremdwörter und Vokabeln dreimal so schnell erlernen
  • Prüfungswissen schneller und leichter abspeichern
  • Vorträge völlig frei halten

Zudem erhalten die Teilnehmer als Bonusmaterial ein rund einstündiges Interview mit dem Weltmeister im Namenmerken Boris Konrad sowie Übungsmaterial zum leichteren Merken der häufigsten Vor- und Nachnamen.