Anzahl der notwendigen Telefonate reduzieren

Wie können Sie die Anzahl der benötigten Telefonate reduzieren?

Es gibt für die meisten Menschen eine überschaubare Anzahl von Personen, mit denen man einen wesentlichen Anteil seiner Telefonate führt. Vermutlich machen zehn bis fünfzehn Personen (Kollegen, Chef, Mitarbeiter, wichtige Kunden/Dienstleister) einen nennenswerten Anteil Ihrer telefonischen Kommunikation aus.

Natürlich macht es Sinn, die mit einer einzelnen Person zu besprechenden Punkte zu bündeln. Das machen Sie vermutlich (auch wenn viele Personen hierzu noch viel Luft nach oben haben) bereits. Dies können wir aber durchaus noch einen Schritt weiterdenken.

Angenommen, Sie haben vor, eine bestimmte Person am Donnerstag oder Freitag nächster Woche anzurufen. Wenn Sie die zu besprechenden Punkte an einer Stelle gesammelt haben, auf die Sie einen schnellen Zugriff haben, dann reduziert dies die Anzahl Ihrer Telefonate. Warum? In einem gewissen Anteil der Fälle wird diese Person Sie schon zuvor anrufen. Wenn Sie dann einen schnellen Zugriff haben, dann reduziert sich die Anzahl Ihrer Telefonate mit diesem „engeren Kreis“ um diesen Anteil. Natürlich wird das Telefonat dann manchmal ein wenig länger. Aber Sie sparen sich einige Anrufe (und Fehlversuche).

Wo sammelt man die zu besprechenden Punkte sinnvollerweise? Eine auf mein Anraten hin häufig genutzte Stelle ist das Notizfeld im Kontakt der jeweiligen Person. In fast allen Kontaktprogrammen (bspw. in Outlook) gibt es ein Notizfeld, das sich hierfür gut eignet.

Bündeln Sie heute und in den nächsten Tagen alle Punkte, die Sie mit einer Person zu besprechen haben.

Definieren Sie einen Ort (bspw. das Notizfeld im Kontaktprogramm), an dem Sie zu Besprechendes (immer bezogen auf eine Person) sammeln.

Nutzen Sie die Sammlung, immer wenn derjenige Sie anruft.

Last modified on Wednesday, 06 June 2018 15:39
Rate this item
(0 votes)
More in this category: « Multitasking?
back to top