#14 Fazit „Schlüsselfaktoren effektiver Kommunikation“

Zusammenfassend kann man sagen, dass es sehr wichtig ist, an seiner eigenen Fähigkeit sowohl Informationen zu übermitteln und zu empfangen zu arbeiten. 

 

Hier 3 Dinge die ich für mich mitnehmen werde:                                    

  1. Aktives Zuhören ist in der Kommunikation so wichtig wie das 1x1 in Mathe.
  2. Nicht-konstruktives Kritisieren und Lästern hat absolut keinen Sinn und dient nur dazu, sich selbst in ein besseres Licht zu stellen. 
  3. Regelmäßig aufrichtiges Lob auszusprechen und immer wieder eine „Vogelperspektive“ einzunehmen (überlegen, was das gemeinsame Grundinteresse ist und schauen, wer das Problem hat), fördert die Beziehung zu der anderen Person enorm und trägt zu einer effektiveren und effizienteren Kommunikation bei.
Read more...

#11 Konflikte: Was ist in welcher Situation zu tun?

Dieses Video behandelte die vier möglichen Konfliktsituationen und was in den jeweiligen Fällen zu tun ist. 

  

  1. Niemand hat ein Problem. 
  2. Ihr Gegenüber hat ein Problem.
  3. Sie haben ein Problem.
  4. Sie und Ihr Gegenüber haben ein Problem.

  

Bei der Lösung dieser Konfliktsituationen ist besonders darauf zu achten, dass man aktives Zuhören betreibt und danach Lösungsvorschläge oder Problemübermittlungen per Ich-Botschaften zu übermittelt.  

  

Die dazugehörige Aufgabe war, darauf zu achten, dass man in Gesprächen zuerst aktiv zuhört und dann (bestmöglich in Form von Ich-Botschaften) seinen Standpunkt übermittelt. 

Ich habe diese Aufgabe wirklich sinnvoll gefunden, da sie erneut die Wichtigkeit des aktiven Zuhörens aufgezeigt hat. Außerdem war es interessant zu sehen, wie man seinen eigenen Standpunkt richtig übermittelt ohne, dass sich der andere angegriffen fühlt. 

Read more...

#6 Die Psychologie des Lästerns

Dieser Entwicklungsschritt behandelte die Gründe, wieso Menschen lästern. Fast jeder Mensch will, dass die anderen ihn respektieren und zu ihm aufblicken. Deshalb ist es einfach, einen anderen in schlechtes Licht zu stellen, indem man über ihn lästert, um dann selbst besser dazustehen. 

 

Die dazugehörige Aufgabe war, einen ganzen Tag lang über niemanden, ohne deren Anwesenheit zu lästern. Wenn es konstruktive Kritik sinnvoll ist, dann sollte man es der Person direkt sagen.  

 

Für mich hat diese Aufgabe nicht wirklich ein Problem dargestellt. Jedoch lästere ich ab und zu ohne die Anwesenheit der Person, was mir jetzt bewusst geworden ist. Ich werde in Zukunft mehr darauf achten, das zu unterlassen, da ich finde, dass es reine Energieverschwendung ist und man dadurch nicht wirklich Vorteile gewinnt, wenn man es mit den Nachteilen vergleicht. 

Read more...

#5 Lächeln

In diesem Video wurde die Wichtigkeit von vermehrtem Lächeln erläutert und wie diese kleine Gesichtsbewegung einen großen Unterschied macht.

 

Die daraus resultierende Aufgabe war, einen Tag lang mehr zu lächeln und vor allem auf die Reaktionen der Menschen und den Einfluss auf die Verbindung zu ihnen zu achten.

 

Lächeln ist meiner Meinung nach eine der kraftvollsten Methoden, um eine bessere Beziehung zu Menschen herzustellen und eine positivere Ausstrahlung zu haben. Es ist so einfach und effektiv, wird jedoch leider viel zu wenig oft eingesetzt. Bei dieser Aufgabe konnte ich bemerken, wie viele positive Reaktionen man durch ein Lächeln hervorrufen kann.

Read more...
Subscribe to this RSS feed