Multitasking?

Multitasking – Beherrschen es die Frauen, die Männer oder doch gar keiner von beiden?

Häufig werde ich gefragt, ob man sein Gehirn so trainieren kann, dass man zwei Dinge gleichzeitig durchführen kann. Ist Multitasking also trainierbar?

Wir Menschen können durchaus eine Sache weitgehend unbewusst durchführen (bspw. eine Bewegung, wie das Fahren auf einem Ergometer bei geringer Belastung) und den überwiegenden Anteil unserer Konzentration auf etwas Anderes (bspw. einen Text, ein Gespräch, den Fernseher etc.) richten.

Aber es ist sicher ein Irrglaube, zu meinen, dass man ein Telefonat konzentriert führen und gleichzeitig eine E-Mail mit einer hohen Aufmerksamkeit lesen kann.

Am meisten Zeit sparen Sie durch Multitasking, in dem Sie es besonders oft sein lassen. Das haben Sie vermutlich auch schon mal in irgendeiner Form gehört, gelesen oder selber erlebt.

Selten aber wird explizit gesagt, was das Gegenteil von Multitasking ist. Wir könnten nun Begriffe erfinden wie „Monotasking“ oder „Singletasking“. Aber was bedeutet das konkret? Es bedeutet, sich immer nur auf eine Sache zu konzentrieren. Das ist leichter gesagt als getan und erfordert eine Portion Übung.


Tipp: Praktizieren Sie „Monotasking“. Sich auf ein Thema oder eine Aufgabe zu konzentrieren steigert nicht nur Ihre Produktivität, sondern trägt auch zur Stresssenkung bei.

Rate this item
(0 votes)
More in this category: « Die Säge schärfen in der Praxis
back to top